Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 47
  1. #11
    Avatar von bjoerg
    Title
    Ist nun öfter hier
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    60


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sachsen gab für Anti-PEGIDA-Demo 105.000 Euro aus

    Kennen wir aus Islamischen Staaten. Da wird der Pöbel auch mit Geld zu den Ausschreitungen gelockt! Mit solchen Aktionen entlarven sich die Sozen mal wieder unverblümt!
    Alle illegalen Waffen gehören verboten!

  2. #12
    Avatar von Antonia
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sachsen gab für Anti-PEGIDA-Demo 105.000 Euro aus

    Zitat Zitat von bjoerg Beitrag anzeigen
    Kennen wir aus Islamischen Staaten. Da wird der Pöbel auch mit Geld zu den Ausschreitungen gelockt! Mit solchen Aktionen entlarven sich die Sozen mal wieder unverblümt!
    Im Internet kursiert sogar ein Schreiben, aus dem hervorgehen soll, dass die Antifa Geld dafür gekommen hat, gegen PEGIDA zu demonstrieren und in Bussen angekarrt wurde. Die Antifa wieder mal die willigen Schläger des Systems. Wer hätte das gedacht? Die Antifa ist die neue SA.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  3. #13
    Avatar von Antonia
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sachsen gab für Anti-PEGIDA-Demo 105.000 Euro aus

    P. S. Das Schreiben im Internet war wohl eine Falschmeldung. Aber das es bezahlte Demonstranten gab, davon gehe ich trotzdem aus.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  4. #14
    Avatar von Realist59
    Title
    Moderator
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    29.663


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dresdner Obrigkeit und Herbert Grönemeyer gegen Pegida

    Angeblich war die Meldung über die bezahlten Demonstranten Satire. Wenn dem so ist, dann war es eine schlechte Satire.


    »25 Euro Stundenlohn für die Teilnahme an einem antifaschistischen Protest«, falschmeldet dietaz. Bezahlt wird der Lohn von einem Verein namens »Antifa e.V.« und seiner »Antifa GmbH«. Das glaubt der linksliberale Leser natürlich nicht sofort, also darf er in einem »internen Organisationsschreiben« der Linksradikalen lesen.
    Wie das ans Licht kam? Durch einen USB-Stick, der zum Glück verloren ging.

    Die taz (er)fand ihn und weiß jetzt, warum »die Antifa eigentlich so gut organisiert ist«. Weshalb Linksradikale einen »PEGIDA-Aufmarsch« hier, Autonome eine »AfD-Veranstaltung« dort sprengen können. Es steht eine »gut vernetzte Struktur« dahinter. Ein passendes Organigrammliefert die Zeitung gleich mit.

    Regierung, CDU, SPD, Verdi, Bertelsmann und Axel-Springer-Konzern. Es fließen Geld und Sympathie. Spätestens hier wird es lächerlich. Der Axel-Springer-Konzern und Linksradikale? Die CDU finanziert Autonome?
    http://info.kopp-verlag.de/hintergru...en-pegida.html
    Wer Seine Vergangenheit nicht schätzt und respektiert, ist Respekt der Gegenwart nicht würdig, und hat kein Recht auf die Zukunft...
    20 Februar 1920 Marschall Józef Piłsudski

  5. #15

    Title
    Ist nun öfter hier
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    563


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dresdner Obrigkeit und Herbert Grönemeyer gegen Pegida

    Warum hat es Pegida von Anfang an nicht geschafft eine Botschaft in dieser Richtung zu schicken: "Für ein buntes und weltoffenes Deutschland. Gegen einen totalitären dogmatischen Islam, der Menschen in Gläubige und Ungläubige einteilt. Liberale aufgeklärte Muslime sind hier willkommen. Scharia-Befürworter nicht. Ausländer die sich hier integrieren sind willkommen. Parallelgesellschaften mit ihren eigenen Gesetzen nicht. Gesteuerte Zuwanderung ja. Chaotische Zuwanderung nein. 82 Millionen Einwohner verkraften wir, aber mehr nicht. Usw. usw."
    Für ein buntes und weltoffenes Deutschland. Gegen einen totalitären dogmatischen Islam, der Menschen in
    Gläubige und Ungläubige einteilt. Liberale aufgeklärte Muslime sind hier willkommen. Scharia-Befürworter nicht.

  6. #16
    Avatar von Turmfalke
    Title
    Moderator
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    17.334


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dresdner Obrigkeit und Herbert Grönemeyer gegen Pegida

    Zitat Zitat von Theo Strabe Beitrag anzeigen
    Warum hat es Pegida von Anfang an nicht geschafft eine Botschaft in dieser Richtung zu schicken: "Für ein buntes und weltoffenes Deutschland. Gegen einen totalitären dogmatischen Islam, der Menschen in Gläubige und Ungläubige einteilt. Liberale aufgeklärte Muslime sind hier willkommen. Scharia-Befürworter nicht. Ausländer die sich hier integrieren sind willkommen. Parallelgesellschaften mit ihren eigenen Gesetzen nicht. Gesteuerte Zuwanderung ja. Chaotische Zuwanderung nein. 82 Millionen Einwohner verkraften wir, aber mehr nicht. Usw. usw."
    Vielleicht, weil sie kein so buntes Deutschland haben wollen, wie es schon teilweise in Frankfurt oder Stuttgart existiert? Vielleicht wollen sie nicht so viel Zuwanderung? Vielleicht ist dieser Wunsch sogar berechtigt.

  7. #17
    Avatar von Elena Markos
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    8.387


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dresdner Obrigkeit und Herbert Grönemeyer gegen Pegida

    Ich kann dir sagen, was sie wollen: Unser Land vernichten. Und nicht nur Deutschland! Ganz Europa soll zerstört werden. Wer die Chaoten dann durchfüttert und versorgt - keine Ahnung! Aber Huaptsache, Deutschland ist weg!

  8. #18

    Title
    Ist nun öfter hier
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    563


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dresdner Obrigkeit und Herbert Grönemeyer gegen Pegida

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Vielleicht, weil sie kein so buntes Deutschland haben wollen, wie es schon teilweise in Frankfurt oder Stuttgart existiert? Vielleicht wollen sie nicht so viel Zuwanderung? Vielleicht ist dieser Wunsch sogar berechtigt.
    Bunt ist, wenn man den streng gelebten Islam ausklammert, kaum ein Problem. Klar gibt es die ein oder andere Mafia-oder Schlepper-Bande. Der Mainstream-Islam passt nicht rein, weil er selbst "Bunt" ablehnt. Da gibt es nur Schwarz und Weiß. Gut und Böse. Gläubig oder Ungläubig. Es gibt keinen Pluralismus. Es gibt Denkverbote. Ich will auch nicht soviel Zuwanderung. Ich will gerade soviel, dass die Bevölkerungszahl gleich bleibt. 82 Millionen ist eine gute Grenze. Und es sollten die richtigen Leute zuwandern. Das sollte gesteuert werden.
    Für ein buntes und weltoffenes Deutschland. Gegen einen totalitären dogmatischen Islam, der Menschen in
    Gläubige und Ungläubige einteilt. Liberale aufgeklärte Muslime sind hier willkommen. Scharia-Befürworter nicht.

  9. #19
    Avatar von Turmfalke
    Title
    Moderator
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    17.334


    4 out of 4 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dresdner Obrigkeit und Herbert Grönemeyer gegen Pegida

    Zitat Zitat von Theo Strabe Beitrag anzeigen
    Bunt ist, wenn man den streng gelebten Islam ausklammert, kaum ein Problem. Klar gibt es die ein oder andere Mafia-oder Schlepper-Bande. Der Mainstream-Islam passt nicht rein, weil er selbst "Bunt" ablehnt. Da gibt es nur Schwarz und Weiß. Gut und Böse. Gläubig oder Ungläubig. Es gibt keinen Pluralismus. Es gibt Denkverbote. Ich will auch nicht soviel Zuwanderung. Ich will gerade soviel, dass die Bevölkerungszahl gleich bleibt. 82 Millionen ist eine gute Grenze. Und es sollten die richtigen Leute zuwandern. Das sollte gesteuert werden.
    Ich denke nicht, daß wirklich 82 Millionen Menschen in Deutschland leben müssen. Schon jetzt reichen die Arbeitsplätze in unserem Land nicht aus, die Menschen in Brot und Arbeit zu halten. Neben den vielen geringfügigen Beschäftigungen und Teilzeitverhältnissen, die einen zusätzlichen Verdiener oder eine Aufstockung vom Amt nötig machen, gibt es genug zwangsweise Frühverrentete (von Amts wegen, also ältere Arbeitslose, die vom Amt gezwungen werden, einen Rentenantrag zu stellen, selbst wenn dies hohe Abschläge in der Rente bedeutet und der Arbeitnehmer gar keinen Rentenantrag stellen möchte) und Arbeitslose. Es sind Millionen, die über Versicherten- und Steuergelder ernährt werden müssen. Leben weniger Menschen in Deutschland, gibt es auch weniger Arbeitslose und bessere Verdienste, billigere Wohnungen etc. Wenn ich daran denke, wieviel Landschaft in den letzten Jahrzehnten zugebaut wurde, wenn ich daran denke, welche lauschigen Plätze man früher noch in der Natur fand, die heute überlaufen sind, glaube ich nicht daran, daß man die Zahl der Menschen in diesem Land bei konstant 82 Millionen halten muß. Weniger ist in diesem Fall mehr!

  10. #20
    Avatar von Elena Markos
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    8.387


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dresdner Obrigkeit und Herbert Grönemeyer gegen Pegida

    Stimmt. Hinzu kommt: Welche Leute bekommen die meisten Kinder?

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Pegida: Dresdner Zustände - ZEIT ONLINE
    Von open-speech im Forum Pegida, Legida, Hogesa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2015, 19:50
  2. Pegida weicht Grönemeyer aus: Sonntag statt Montag - DiePresse.com
    Von open-speech im Forum Pegida, Legida, Hogesa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.2015, 11:53
  3. Pegida weicht Grönemeyer aus: Sonntag statt Montag - DiePresse.com
    Von open-speech im Forum Pegida, Legida, Hogesa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.2015, 10:42
  4. Demo für Weltoffenheit: 20 000 Dresdner zeigen Gesicht gegen Pegida - BILD
    Von open-speech im Forum Pegida, Legida, Hogesa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2015, 16:10
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.12.2014, 18:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •